Lotto-Pokal: Die Wahrscheinlichkeit wird größer

Der Ball soll im August wieder rollen. Daher hat der HFV nun die Halbfinals des Lotto-Pokals ausgelost (Foto: Lobeca/Homburg)
Der Ball soll im August wieder rollen. Daher hat der HFV nun die Halbfinals des Lotto-Pokals ausgelost (Foto: Lobeca/Homburg)

Der enge Zeitplan macht es nötig: der Hamburger Fußballverband hat am heutigen Mittag bereits das Halbfinale des Lotto-Pokals ausgelost. Analog zum DFB-Pokal gab es auch hier Platzhalter. Und die Wahrscheinlichkeit ist größer geworden, dass zumindest ein Oberligist das Endspiel erreeicht. Denn in einem Halbfinale trifft der Sieger der Partie Halstenbek gegen Rugenbergen auf den Sieger Sasel/BU. Dafür dürften sich im anderen Semifinal-Spiel die Regionalligisten rauskegeln. Denn der Sieger aus Teutonia 05/Altona spielt gegen den Sieger aus ASV Hamburg/Eintracht Norderstedt.

Paarungen und Termine im Überblick

Viertelfinale (8./9. August)
Teutonia 05 – Altona 93
ASV Hamburg – Eintracht Norderstedt
SV Halstenbek/Rellingen – SV Rugenbergen
TSV Sasel – HSV Barmbek-Uhlenhorst

Halbfinale (15./16. August)
Sieger VF1 – Sieger VF2
Sieger VF3 – Sieger VF4

Finale (22. August/Finaltag der Amateure)