Trainer-Duo bleibt bis mindestens 2024 – Rückkehrer komplettiert Trainerteam

Trainer Marco Frauenstein bleibt dem PSV Neumünster weiterhin erhalten. Foto: sr

Nach kurzen und erfolgreichen Gesprächen gab der PSV Neumünster jüngst bekannt, dass Trainer Marco Frauenstein und Dennis Buthmann in der kommenden Saison weiter an der Seitenlinie stehen werden. Zudem konnte mit Patrick Nöhren, nach 8-jähriger Abwesenheit, ein alter Bekannter an die alte Wirkungsstätte zurückgeholt werden. Nöhren wird den jetzigen Co-Trainer Nils Voss beerben, der bereits vor geraumer Zeit angekündigt hat, den Aufwand nicht mehr leisten zu können und somit zur kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Stimmen: 

Volker Bernaschek (Fußballobmann): „Wir freuen uns, dass wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Marco und Dennis weiterführen können. Mit einem weinenden Auge verlieren wir mit Nils Voss einen Fußball-Fachmann, mit dem es nicht nur sportlich, sondern auch zwischenmenschlich gut gepasst hat. Dafür gewinnen wir mit Patrick wieder einen Fachmann hinzu, der wenig Eingewöhnungszeit braucht an der Stettiner Straße.”

Marco Frauenstein (Coach): „Wir hätten hier alle gerne gemeinsam weitergemacht. Nils wird mir mit seiner Fachkompetenz und vor allem als Freund sehr fehlen. Ich bin aber sehr glücklich, dass wir mit „Paddy“ einen sehr erfahrenen Mann für uns gewinnen konnten. Die Gespräche waren total konstruktiv und positiv. Dementsprechend bin ich absolut überzeugt, dass das hier ab Sommer richtig gut weitergehen wird.“